Wieviel Wasser entnimmt wer aus unserem Grundwasser?Kontrolle der Entnahmemengen

bt_bb_section_bottom_section_coverage_image
https://unserwasser-bi-lueneburg.de/wp-content/uploads/2022/12/kontrolle-blau.png

Wird denn nicht kontrolliert?

Alle Entnahmen müssen genauso kontrolliert werden wie die der Privathaushalte. Digitale Erfassung der Entnahme-Mengen insbesondere der Landwirtschaft, dem größten Wassernutzer der Region sind unbedingt erforderlich.

Und ist das Wasser nicht zu billig? Kann man nicht eine Progression für den Wasserpreis einführen?

Welche Maßnahmen gibt es?

  • Digitale Wasseruhren:
    Die Kontrolle der Wasserentnahmen muss digitaler und somit einfacher werden. Momentan fehlt es oft am Personal diese Kontrollen durchzuführen.

Was fordern wir?

  • Zuviel Wasser zu entnehmen ist kein Kavaliersdelikt.
    Genauso wie der Wasserverbrauch von jedem Privatverbraucher kontrolliert wird, muss dies auch in der Landwirtschaft und bei anderen Großverbrauchern geschehen. Es geht uns dabei nicht darum, jemanden in Generalverdacht zu nehmen, eher im Gegenteil: Nur auf Basis von richtigen Daten kann Vorsorge für die kommenden Generationen getroffen werden, und auch die Zukunft  auf das Wasser angewiesener Wirtschaftszweige in der Region gewährleistet werden.
  • Kontrollen ermuntern zum Sparen!
    Nur wer über seinen Verbrauch Bescheid weiß, kann ihn effizient senken. Und wer nicht seinen wahren Verbrauch zahlt, hat keinen Sparanreiz.

Mitmachen!

Wir haben schon viel erreicht, doch das Thema Wasser bleibt wichtig. Wir arbeiten daran, dass dieses Thema nicht aus der Diskussion verschwindet. Dafür brauchen wir Unterstützung! Haben Sie Lust, sich aktiv vor Ort für ein wichtiges Thema zu engagieren? Dann melden Sie sich bei uns.
Wenn Sie nur erst einmal auf dem Laufenden gehalten werden möchten, dann bestellen Sie gerne unseren Newsletter.
bt_bb_section_top_section_coverage_image
bt_bb_section_bottom_section_coverage_image

Aktuelle Infos

1. Februar 2024
Wasser – wie managen wir diese knappe Ressource?
Den Landschaftswasserhaushalt nachhaltig bewirtschaften Bericht über die Tagung in Loccum am 21. Und 22.11.2023 In offener Atmosphäre und angenehmen Rahmenbedingungen erfuhren die TN in hochkarätig besetzten Vorträgen etwas über die Wasser-Verteilung und -Verfügbarkeit in Deutschland (Dr. Marx, Dürremonitor), über Auswirkung von Entwässerungen (Prof. Disse, TU München), über die Notwendigkeit der Wiedervernässung von Mooren und Paludi-Kulturen...
Read more
2. Januar 2024
Mitglieder- versammlung 25.01.2024
Read more
5. September 2023
Artikel aus der Süddeutschen Zeitung vom 07.08.2023
Wer Wasser fördert, muss mehr zahlen ==================================== Mineralwasserhersteller bereichern sich auf Kosten der Gesellschaft. Es ist an der Zeit, das Geschäftsmodell der Produzenten kritisch zu hinterfragen. Von Uwe Ritzer Mineralwasserhersteller tun gerne so, als wären sie die einzig wahren und daher unverzichtbaren Trinkwasserlieferanten. Schließlich nehme der Mensch das, was sie in Flaschen verkaufen, nahezu hundertprozentig...
Read more
5. September 2023
Hansestadt Lüneburg – Transformation zur Schwammstadt möglich?
Treffen des Vereins BI Unser Wasser am 14.8.23 mit Stadtbaurätin Frau Gundermann, Frau Hesebeck (Tiefbau und Grün) und Herrn Eberhard (Stadtentwicklung) zur Umsetzung von Schwammstadtbausteinen in Lüneburgs Neubaugebieten   In freundlicher Atmosphäre nahm sich das Team um die Stadtbaurätin fast 1,5 Stunden Zeit, um auf Fragen und Anregungen von Marianne Temmesfeld, Rüdiger Schulz und Barbara...
Read more
bt_bb_section_top_section_coverage_image
bt_bb_section_bottom_section_coverage_image